Mit ihrem dritten Platz bei Ski-Cross-Rennen in Nakiska holte Andrea Limbacher bereits ihren vierten Podestplatz in dieser Saison. Katrin Ofner wurde nach einem Sturz Vierte.
Andrea Limbacher hat am Samstag in Nakiska/Kanada für ihren bereits vierten Saison-Podestplatz im Ski-Cross-Weltcup gesorgt. Die 26-jährige Oberösterreicherin landete unmittelbar vor ihrer ÖSV-Teamkollegin Katrin Ofner auf dem dritten Rang. Der Sieg ging an die Lokalmatadorin und Olympiasiegerin Marielle Thompson vor der schwedischen Weltcup-Führenden Anna Holmlund.
Ofner kam bei einem Versuch, Limbacher im großen Finale zu überholen, zu Sturz. Weltmeisterin Limbacher lächelte nach ihrem Sieg in Innichen (ITA) sowie dritten Rängen in Val Thorens (FRA) und am Watles (ITA) also zum vierten Mal vom Bild der Top 3.
„Der Tag hat heute mit einem Sturz im Training zwar schlecht begonnen, dafür mit einem dritten Platz umso besser geendet. Ich bin froh, dass ich mit diesem anspruchsvollen Kurs so gut zurechtgekommen bin“, freute sich Limbacher, die den Sturz Ofners gar nicht mitbekommen hatte. Die WM-Goldmedaillengewinnerin 2015 bereitet sich nach ein paar Tagen Pause nun auf die X-Games in Aspen vor.
Andrea#X-Gameskönnenkommen#Vollgas!
Fotos: Gepa-Pictures

About the Author

By hiesl / Subscriber on Jän 25, 2016

ENERGIE AG OBERÖSTERREICH

Böhmerwaldstrasse 3
Postfach 298
A-4021 Linz, Austria

KOORDINATION & BETREUUNG SPORTFAMILIE

Mag. Alexandra Braumgartner
Mail: alexandra.braumgartner@energieag.at